Niederrhein-Musikfestival

  • Foto: Harry Vorsteher
  • Foto: Emil Zander
  • Foto: Emil Zander

Das Niederrhein-Musikfestival findet statt vom 13. Juli bis 24. Oktober 2021 im Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Düsseldorf und Mönchengladbach.

 

Für die Saison 2021 plant das Niederrhein Musikfestival (NRMF) von August bis Oktober insgesamt 7 Konzerte, ca. 10 Workshops und 2 öffentliche Proben an 10 verschiedenen Orten im Niederrhein.

Unter dem Titel „Musik der Welt in Bewegung“ präsentiert das NRMF 2021 drei interkulturelle Neuproduktionen, in denen Tanz und Musik ineinandergreifen.

Die Konzertkonzepte, in denen die beschwingten karibischen Rhythmen Puerto Ricos, die viel-schichtigen Traditionen des klassischen spanischen Tanzes und der elektrisierende Swing des Jazz im Zentrum stehen, entstehen eigens fürs NRMF. Und auch in den weiteren Konzerten der Spielzeit sorgen immer wieder tänzerische Ausgelassenheit und der Dialog der Kulturen für musikalische Neuentdeckungen und beste Unterhaltung.

Das Junge Niederrhein Musikfestivals geht mit seinen Workshops „Songs around the World“ zur Musik Puerto Ricos und Perus sowie einem Abschlusskonzert in Schulen und interkulturellen Einrichtungen.

Das NRMF hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kulturen und Traditionen verschiedener Länder und Kontinente anhand von Musik und anderen Künsten spartenübergreifend dem Publikum in Konzerten an wiederum kulturhistorisch bedeutenden Spielorten im Niederrheinischen vorzu-stellen.

In seinen Workshop- und Gesprächs-Konzertangeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachse-ne kommen Menschen aus verschiedenen Kulturen, Sprach- und Erfahrungsräumen zusammen und entdecken über die Musik, die Vielfalt und die Gemeinsamkeiten in der Kultur.